Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2014 | Feb 2015

Programm Januar 2015

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 21.01. 21 Uhr
The Norway of Jazz No° 73

Terje Rypdal Trio

Terje Rypdal (git), Stale Storløkken (hammond b3), Paolo Vinaccia (dr)

Terje Rypdal war bereits ein etablierter Rock- und Popgitarrist in Norwegen, als er Ende der 60er Jahre begann, gemeinsam mit Saxofon-Legende Jan Garbarek Jazzimprovisation für sich zu entdecken. Mit dem Garbarek Quartet und dem Album "Afric Pepperbird" startete auch Rypdals prägende Zusammenarbeit mit ECM, die sich bis heute in zahlreichen Live- und Studioprojekten fortsetzt. Rypdal beschäftigte sich zunehmend mit der Musik zeitgenössischer Avantgarde-Komponisten wie György Ligeti und Krzysztof Penderecki und vertiefte seine Arbeit als klassischer Komponist für u.a. fünf Symphonien, zwei Opern sowie diverseste Auftragskompositionen. Diese musikalische Bandbreite und seine Abenteuerlust für unterschiedlichste Projekte machen deutlich, dass sein Stil kaum einzuordnen ist und er Genregrenzen immer wieder zu verwischen sucht. Mit seinem oft verzerrten E-Gitarrenspiel hat er Klänge in den modernen Jazz eingebracht, die üblicherweise eher im Rock zu finden waren. Mit dem italienischen Drummer Vinaccia und dem norwegischen Keyboarder Storløkken formiert Rypdal ein kontrastreiches Trio: Storløkkens Fähigkeit, wechselhafte, subtile wie dramatische Soundscapes zu schaffen verschachtelt sich mit Vinaccias herausragendem Spiel, und lässt trotzallem Raum für Rypdals unübertroffene Kunstfertigkeit, sich in und durch diesen Klangteppich zu schlängeln.

Eintritt € 28,- / Mitglieder € 14,-

 

Seitenanfang