Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2013

Programm Oktober 2013

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 31.10. 21 Uhr
The Changing Lights

Stacey Kent

Stacey Kent (voc), Jim Tomlinson (sax), Graham Harvey (p), Jeremy Brown (b), Josh Morrison (dr, perc)

Der Kritiker Gilles Tordjman schrieb einst, Brasilien sei keine Nation, sondern "eine Region des Herzens, in der alles dem Klang einer stärkeren und präziseren Vibration zu folgen scheint". Diesen Satz könnte Stacey Kent zweifellos auch für sich beanspruchen. Im Alter von 14 Jahren entdeckte die amerikanische Sängerin den grenzenlosen Charme des legendären Getz/Gilberto-Albums – eine geradezu historische Begegnung mit dem Jazz und der Bossa Nova, nach der nichts mehr so war wie zuvor. Im Laufe einer musikalischen Reise, in der sie sich frei in den Gefilden von Jazz und Songs bewegte, entwickelte sich Brasilien für sie zu mehr als nur einem Land: Sie verinnerlichte es förmlich als eine Art poetischen Horizont, als auserwähltes Land mit vertrauten Konturen, das wunderbar zu den Proportionen ihrer Seele, ihres Gesangs und ihrer Inspiration passte. Es ist diese Verbindung von Tiefgründigkeit und Leichtigkeit, die ihr gesamtes zehntes Album durchzieht. “The Changing Lights“ ist aber nicht "Stacey Kents brasilianische Platte". Es gleicht eher einer Erholungspause oder einer Klangpostkarte als einer Stilübung. In Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann und Partner, dem englischen Saxophonisten, Komponisten und Arrangeur Jim Tomlinson, zeigt Stacey Kent darauf all die sensiblen Eigenschaften einer Musikerin, für die Brasilien eben zuallererst eines repräsentiert: "eine Region des Herzens".

Eintritt € 36,- / Mitglieder € 18,-

Website: http://www.staceykent.com/

 

Seitenanfang