Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2011 | Feb 2012

Programm Januar 2012

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 21.01. 21 Uhr
Happy Birthday, Peter!

Peter Wölpl's PLUS+

Wölpl+ (git), Schmid + (b), May+ (dr), Zehrfeld+ (git)

"Ich freue mich sehr, in meinem musikalischen Zuhause meinen 50sten Geburtstag zu feiern. Hier hat meine Laufbahn begonnen und ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Machern der Unterfahrt für ihr super Engagement bedanken. Muss ja auch mal im Programm stehen! Ich nehme diesen Tag als Anlass, ein neues Projekt zu starten: PLUS+. Mit Wolfgang Schmid und Guido May spiele ich seit 12 Jahren in ’Kick reloaded’, das bis heute immer wieder gemeinsam auf der Bühne steht und sich quasi blind versteht. Beide sind absolute Asse an ihren Instrumenten, international etabliert und liebste Menschen. Dafür ein doppeltes Plus+! Dazu habe ich noch Jan Zehrfeld eingeladen, einen ausgezeichneten Gitarrero der neueren Generation, der mit seinem ’Panzerballett’ für ordentlichen Aufruhr in der Jazzszene sorgt. Das gefällt mir: Zwei Gitarren sind einfach noch besser. Auch dafür ein +!" (Peter Wölpl) Die Geschichte der Unterfahrt und die von Peter Wölpl sind untrennbar miteinander verbunden. Kurz nach deren Eröffnung spielte er vor 32 Jahren noch als Schüler auf den sonntäglichen Sessions und fand dadurch den Weg in die Münchener Szene und dann auch in die internationale Szene. Heute Abend eröffnet Ursula Bachsteffel ihre Auststellung "Farbe - Form - Fläche". "Ausgehend von der Farbe, der Farbschichtmalerei, die mich in meinen Anfängen stark inspirierte, habe ich mich lange Zeit mit der Form des menschlichen Körpers beschäftigt, um jetzt erneut auf die Farbflächen zu treffen." Ursula Bachsteffel. In meiner Aktmalerei treffen nun aufeinander: Form, Farbe und Fläche. "...da wirft sie sich geradezu in einen Entstehungsprozess, in einen Strudel an Schichten, Verwischungen und Auflösungen, um immer wieder von Neuem, wie durch einen Schleier hindurch die Form, den Zusammenhang zu klären, zu suchen....nicht eine fotografische Wiedergabe, sondern das Fühlen des Körpers steht im Vordergrund." Stefan Heide, Maler und Dozent an der Akademie der bildenden Künste/ Atelierprojekt

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

Website: http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Wölpl

 

Seitenanfang