Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jan 2010 | März 2010

Programm Februar 2010

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 19.02. 21 Uhr

Ingrid Laubrock 'Sleepthief'

Ingrid Laubrock (sax), Tom Rainey (dr), Liam Noble (p)

Die in London lebende Saxophonistin Ingrid Laubrock erhielt 2009 den SWR Jazzpreis. Laubrock hat Ende 2008 beim Schweizer Label "Intakt" unter dem Titel "Sleepthief" eine Trio-CD mit dem Pianisten Liam Noble und dem Schlagzeuger Tom Rainey veröffentlicht, die den Ausschlag für die Entscheidung der siebenköpfigen Jury gegeben hat. "Ingrid Laubrock", so heißt es in der Jurybegründung, "hat auf dem Tenor- und dem Sopransaxophon eine ganz eigenständige und unverwechselbare Stimme entwickelt, die sich flexibel den verschiedensten Kontexten anzupassen vermag. Brasilianische Einflüsse wie mit dem Quartett ‘Nois4’ sind ihr ebenso wenig fremd wie Inspirationen durch die komponierte Musik, die in ihren Stücken für das Nonett ‘Nein’ hörbar werden. Mit dem Trio ‘Sleepthief’ ist es ihr wiederum gelungen, völlig freien Improvisationen formal strukturierte Abläufe zu verleihen, in denen sich zugleich inhaltliche Komponenten spiegeln: die Zerrissenheit albtraumartiger Situationen, die Diskontinuität zeitlicher Abläufe in rasenden Traumsequenzen und der beständige Wechsel des narrativen Tonfalls. In Ingrid Laubrock, die im Umfeld von Django Bates zu einer der gefragtesten Jazzmusikerinnen in Großbritannien zählt, findet der deutsche Jazz in London eine seiner kreativsten und eigenwilligsten Künstlerinnen." 'Sleepthief' raubt den Schlaf! Zum Glück nur während der Zeit des Konzertes.

Eintritt € 15,- / Mitglieder € 7,50

Website: http://www.ingridlaubrock.com/pages/home.htm

 

Seitenanfang