Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2008

Programm Oktober 2008

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 04.10. 21 Uhr
Song of Tchaikovsky – none but the lonely heart

Jean-Paul Brodbeck Trio

Jean-Paul Brodeck (p), Fabian Gisler (b), Andreas Pichler (dr)

Der Basler Pianist Jean-Paul Brodbeck ist keiner, der nur an der Oberfläche kratzt. Das beweist er einmal mehr mit seinem neuesten Streich, für den er sich niemand Geringeren als den russischen Giganten Piotr Tschaikowski als Inspirationsquelle vorgenommen hat. Wer jetzt aber an den Nussknacker in einer Jazz-Version denkt, liegt ganz falsch. Die Vorlage der CD sind nicht pompöse Klänge, sondern frühe, hochromantische Melodien. Genauer: ausgewählte Lieder aus seinen Liedzyklen. Aus diesen Romanzen hat Jean-Paul Brodbeck diejenigen ausgewählt, die sich für die Interpretation als Jazz-Ballade eignen. Wenn Brodbecks Tschaikowski-Projekt nun live auf die Bühne kommt, ist das eine ganz andere Geschichte. Oder besser: Es ist die gleiche Geschichte, aber sie wird ganz anders erzählt. Live geht es der Band um das vergnügte Ausloten der Dynamik, die schönen Melodien sind Anlass, gemeinsam fortzufabulieren, und wo auf der CD die Zügel im Sinne der „Entschleunigung“ kontrolliert wurden, geben die drei den Tschaikowski-Romanzen jetzt die Sporen. So wird das ganze dynamische Spektrum bespielt: Was zunächst rhapsodisch schweifend und romantisch verspielt daher kommt, entwickelt sich in einen satten Pop-Jazz Groove; darauf baut Jean-Paul Brodbeck seine Linien auf und lässt seine Virtuosität in perlenden Läufen beiläufig aufblitzen. Damit aber noch nicht genug: Unter dem etablierten Groove legen der Kontrabassist Fabian Gisler und der österreichische Drummer Andreas Pichler nämlich immer wieder nach, treiben die Dynamik kontinuierlich nach oben, bis das Ganze kocht wie ein Zauberkessel und das Trio beweist: Tschaikowskis Romanzen lassen sich tanzen!

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Website: http://www.jpbrodbeck.ch

 

Seitenanfang