Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2008

Programm Oktober 2008

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 01.10. 21 Uhr

Benedikt Jahnel TRIO - Modular Concepts

Benedikt Jahnel (p) D, Antonio Miguel (b) ES, Owen Howard (dr) CA

"... strahlen in kristalliner Klarheit und reiner, unsentimentaler Emotion. Hier ist ein Klaviertrio am Werk, das neue Wege geht und sich weit abseits von Klischees einen leuchtenden Freiraum erspielt." (Wolfgang Muthspiel) Mit "Modular Concepts" stellt sich Jahnel nach zahlreichen Jahren als Bandmitglied in erfolgsverwöhnten Gruppen wie max.bab oder Cyminology (zwischenzeitlich Teil der exklusiven ECM-Familie) zum ersten Mal in der pianistischen Königsdisziplin vor: Dem Klavier-Trio. Die Kompositionen bringen dabei vor allem Eindrücke aus seinem zweijährigen Aufenthalt in New York (2005-2007) auf die Bühne. Es handelt sich um lange, zum Teil sehr auskomponierte 'Movements', die sich aus bestimmten Grundbausteinen heraus entwickeln, kombinieren und rekombinieren – 'Modular Concepts'. Es entsteht eine ungeheuer spannende Mischung aus Improvisation, rhythmischen Passagen und lyrischen klassischen Stücken. Als Mitspieler hat Benedikt zwei äußerst gefragte Musiker der New Yorker Szene zu sich gebeten. Beide haben bereits als Bandleader und als Sideman auf unzähligen Konzerten und CD-Aufnahmen ihre Brillanz unter Beweis gestellt (u.a. Chris Potter, Ben Monder, Larry Grenadier, Seamus Blake, Drew Gress, Kenny Werner ...). Die Freundschaft zu dem Trommler Owen Howard geht noch auf Benedikts Zeit an der Berliner Universität der Künste zurück. Owens einzigartiger Sound und sein individuelles Time-Konzept sind eine Offenbarung für jeden, der die Ehre hat mit ihm zu spielen und für jeden, der ihn hört. Antonio Miguel stammt aus Spanien und hat die wenigen Jahre, die er bereits in New York lebt dazu genutzt, sich einen großartigen Namen als Begleiter und Solist zu machen. Sein Sound hat diese unglaubliche Mischung aus Weichheit und Prägnanz, aus Rhythmik und Lyrik. "Was für ein Tempo, was für ein Druck, was für eine Energie." SZ

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

Website: http://www.benejahnel.de

 

Seitenanfang