Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Mai 2008 | Jul 2008

Programm Juni 2008

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 27.06. 21 Uhr
Bayerisch-österreichische Jazzbegegnung

Etna feat. Heinz von Hermann (sax, fl)

Andrea Hermenau (p, voc), Vlado Grizelj (git), Yvo Fischer (b,e-b), Manuel da Coll (dr), Heinz von Hermann (sax, fl)

Heinz von Hermann, der österreichische Altmeister und ein sich im steten Wandel befindender Jazz-Geist trifft heute Abend auf Etna, das mehrfach ausgezeichnete und „die moderne Offenheit des Jazz geradezu vorlebende“ (SZ) Quartet aus München. Zum ersten Mal begegneten sich von Hermann, der mit bekannten Jazzgrößen wie Peter Herbolzheimer,Gil Evans, Max Greger, Dusko Gojkovic und Lionel Hampton zusammenarbeitete, aber ebenso auch an anderen Musikprojekten, unter anderen Mano Negra, mitwirkte, im Rahmen der von Peter Wortmann ins Leben gerufenen Konzertreihe der „Bayerisch-österreichischen Jazzbegegnung“. Das Quartet Etna, zu dessen Besonderheit sowohl die herausragenden Eigenkompositionen gehören, als auch der eigenwillige Bandsound, in dem Balkaneinflüsse mit groovigen Beats und melodiösem Gesang vereint werden, begibt sich in Begleitung des lyrischen Flötenspiels Heinz von Hermanns auf eine überraschende Klangreise, die eine weitere Facette des melodischen Charakters der Kompositionen von Etna aufzeigt. Doch auch der offenen Einladung des kraft- und humorvollen Saxophonspiels von von Hermann, dessen mitreißende Kompositionen zugleich auch ein Zeugnis seiner reichen musikalischen Erfahrung sind, folgt das junge Quartet und diese Jazz-Begegnung erweist sich als „kongeniale Partnerschaft“ (SZ).

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

 

Seitenanfang