Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jun 2006 | Aug 2006

Programm Juli 2006

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 11.07. 21 Uhr
MASTERS MEET YOUNG GERMAN JAZZ

Johannes Enders Quartet & Max Frankl Quintet

Johannes Enders (sax), Oliver Kent (p), Christian Diener (b), Alan Jones (dr). Max Frankl (git), Ulrich Wangenheim (cl), Christian Elsässer (p), Andi Kurz (b), Andi Haberl (dr).

Münchner Klaviersommer & Jazzclub Unterfahrt präsentieren! Der Jazzclub Unterfahrt gratuliert dem Münchner Klaviersommer zum 25-jährigen Jubliläum! Endlich ist es soweit – sie machen gemeinsame Sache! Als Geburtstagsgeschenk schenken sie sich gegenseitig ein auserlesenes Programm und stellen in diesen Tagen zum einen das Klavier und zum anderen die hervorragende junge deutsche Jazzszene in den Mittelpunkt. Sie sind herzlich eingeladen mitzufeiern! ( Das Konzert der Bluesgangsters am 15.7. gehört nicht zum Programm des Münchner Klaviersommers.) Johannes Enders Quartet: Johannes Enders in München vorzustellen, hieße Eulen nach Athen tragen. Der SWR Jazzpreisträger und Münchner Kulturförderpreisträger Johannes Enders gehört laut Fachmagazin 'Jazzthing' zu einem der 10 wichtigsten Nachwuchs-Tenoristen weltweit. Bei uns gehört er allerdings schon lang nicht mehr zum Nachwuchs, sondern eher in die Star-Liga! Wir freuen uns mit dem erstklassig besetzten Johannes Enders Quartet auf das erste spannende Konzert des "Münchner Klaviersommers in der Unterfahrt". Max Frankl Quintet: Der junge Gitarrist Max Frankl gehört ohne Frage zu den "Rising Stars" der deutschen Szene. Von 2003 bis 2004 studierte er am renommierten Conservatorium van Amsterdam und studierte ab Oktober 2004 als einer unter vier Studenten des international erfolgreichen Gitarristen Wolfgang Muthspiel an der Hochschule für Musik in Basel. Im Juli 2003 gewann er mit seiner Band „Frankzone“ beim Bundeswettbewerb "Jugend Jazzt". Seit Februar 2005 ist er Mitglied im Bundesjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Von Mai bis Juli 2005 Lehrtätigkeit an der Jazzschule Basel. Seit Oktober 2005 ist er Dozent für Gitarre bei den „Jazz Juniors“-Kursen des Landesjugendjazzorchesters Bayern. Durch die farbenreichen und spezifischen Kompositionen, das hervorragende Interplay und den melodischen Einfallsreichtum ist das Max Frankl Quintett einer der jungen Geheimtipps der deutschen Jazzszene.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

 

Seitenanfang