Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Jan 2005 | März 2005

Programm Februar 2005

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 01.02. 21 Uhr
'The Norway of Jazz'

Eivind Aarset 'electronique noir - connected'

Eivind Aarset (git, electronic), Marius Reksjø (b), Welte Holte (dr)

Das Konzert von Eivind Aarset 'Electronique noir - connected' bildet den Auftakt zur Konzertreihe 'The Norway of Jazz'. Der Gitarrist Eivind Aarset gilt als einer der aufregendsten, individuellsten und kreativsten Repräsentanten der norwegischen Jazz-Szene. Sein Debütalbum "Électronique Noir" wurde in der New York Times, dem amerikanischen Jazzmagazin Jazz Times und der britischen Publikation Jazzwise unisono als "eines der besten elektrischen Jazzalben der Post-Miles-Davis-Ära" gefeiert. Nun legt Aarset mit "connected" neues Material vor, bleibt seiner Klangauffassung ab treu: experimenteller TripHop, Ambient, Drum'n'Bass, aber auch Pop, Rock und Modern Jazz. Filmmusik, Meditationsmusik, düsteren Moods und Elektro-Sounds. Alles zwischen Noise und Stille. Begleitet wird Eivind Aarset von Wibutee-Schlagzeuger Wetle Holte und Beady Belles Co-Mastermind Marius Reksjø am Bass. 'The Norway of Jazz': 1.Februar Eivind Aarset 'electronique noir - connected', 15.Februar Jacob Young Group, 15.März Tord Gustavsen Trio, 21.April Christian Wallumrod Ensemble, 26.April Torun Eriksen 'Glittercard'. Mit freundlicher Unterstützung der Königlich Norwegischen Botschaft Berlin und dem Königlich Norwegischen Konsulat München.

Eintritt € 15,- / Mitglieder € 7,50

 

Seitenanfang