Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2018 | Nov 2018

Programm Oktober 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 20.10. 21 Uhr
ECM artist in concert

Dino Saluzzi Group

‘El Valle de la Infancia’

Dino Saluzzi (bandoneon), Josè María Saluzzi (g), Félix ‘Cuchara’ Saluzzi (ts, cl), Matías Saluzzi (el-b, b), U.T. Gandhi (dr, perc)

Mit Dino Saluzzi gibt sich heute eine Schlüsselfigur der zeitgenössischen lateinamerikanischen Musik auf der Bühne der Unterfahrt die Ehre. Der Bandoneonspieler aus dem argentinischen Musikerclan Saluzzi verschmelzt verschiedene Traditionen zu einer einzigartigen und definierten Musiksprache. Damit verwandelt er die autochthone argentinische Musik in eine lateinamerikanische Ethno-Jazz-Kammermusik. Der „vitale Improvisator des Tango Nuevo“ (Martin Kunzler) hat den Tango rhythmisch geöffnet, als ‘Tango Libre’, so der programmatische Titel einer seiner Kompositionen, und ihn so dialogfähig mit vielen Spielarten der improvisierten Musik gemacht. Mit seinem jüngsten Album ‘El Valle de la Infancia’ kehrt Dino Saluzzi in das Klanguniversum seiner Heimatprovinz Salta zurück, zu den Volkstänzen und Rhythmen seiner Kindheit. Zusammen mit Félix Saluzzi an Saxophon und Klarinette, Matías Saluzzi an E- und Kontrabass, U. T. Gandhi an den Percussions und nicht zuletzt seinem Sohn Jose Maria Saluzzi an der Gitarre begibt er sich auf die Suche nach den Wurzeln eigener und fremder Volksmusik zwischen Latin, Blues und Jazz. Dino Saluzzis Kompositionen bewegen sich im Bewusstsein einer universellen Kunst, welche keine Grenzen und keine Zeit kennt.

Eintritt € 40,- / Mitglieder € 20,- / Studenten € 32,-

 

Seitenanfang