Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

März 2014 | Mai 2014

Programm April 2014

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 24.04. 21 Uhr
highlight

Larry Coryell -Jermaine Landsberger-Guido May Trio

Larry Coryell (git), Jermaine Landsberger (Hammond B3), Guido May (dr)

Der amerikanische Jazzgitarrist Larry Coryell gehört zu den Pionieren des Jazzrock. Er kreierte mit seiner perfekten Spieltechnik einen atemberaubenden Mischstil aus Blues, Folk, Bebop und Rock. Er spielte u.a. mit Größen wie Chick Corea, George Duke, Billy Cobham, Chet Baker, Pat Metheny und Sonny Rollins, des weiteren in der Gruppe von Gary Burton, bei Herbie Mann und der mit dem Saxophonisten Jim Pepper gegründeten frühen Jazzrock-Band The Free Spirits. Mit John McLaughlin und Flamencogitarrist Paco de Lucia bildete er 1979 ein Trio, das weltweit Erfolge feierte. Aktuell bevorzugt es Coryell, im klassischen Guitar-Hammond-Trioformat zu spielen und hat dafür zwei bemerkenswerte Partner gefunden. Jermaine Landsberger ist zweifelsohne einer der auffälligsten unter den europäischen Virtuosen auf der Hammond B3. Seit mehr als zehn Jahren überträgt er seinen hochvirtuosen, mitreissend melodiösen Klavierstil auf die Hammond B3. Die Süddeutsche Zeitung betitelte ihn als "Koloss mit souligem Naturell" und gestand seinem Hammond-Spiel erstaunliche Variabilität zu. Als Mitglied der Band "Hammond Eggs" nahm er 2013 ein neues Album mit Randy Brecker, Bob Mintzer und Tony Lakatos auf.

Eintritt € 22,- / Mitglieder € 11,-

 

Seitenanfang