Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2013 | Feb 2014

Programm Januar 2014

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 10.01. 21 Uhr
It's A Woman Thing - Traumton release

Lisbeth Quartett

Charlotte Greve (as), Manuel Schmiedel (p), Marc Muellbauer (b), Moritz Baumgärtner (dr)

Das Lisbeth Quartett gehört zu den jüngsten Formationen des deutschen Jazz und ist doch mittlerweile alles andere als ein Newcomer. Seit ein paar Jahren mischt es mit erfrischend leicht anmutendem Jazztiefgang die Szene auf. Die Kritik ist sich einig, dass mit dem Lisbeth Quartett etwas ganz Großes entsteht, dessen leidenschaftliche Selbstverständlichkeit sich in einen erfreulichen Gegensatz zur häufig konzeptüberladenen Lebensferne der deutschen Jazz-Routine begibt. Nach dem 2012 mit einem ECHO Jazz ausgezeich-neten Album "Constant Travellers" legt das Lisbeth Quartett nun mit "Framed Frequencies" sein drittes vor. Diese Platte zeugt gleichzeitig von Kontinuität und Weiterentwicklung. Die Beständigkeit hängt mit der unveränderten Besetzung der Gruppe zusammen, doch es gibt auch maßgebliche Veränderungen: Charlotte Greve und Manuel Schmiedel hat es aus der deutschen Hauptstadt nach New York verschlagen, während Moritz Baumgärtner und Marc Muellbauer noch in Berlin leben. In Zeiten des globalisierten Jazz-Austauschs ist es kein Ding, von zwei Seiten des großen Teichs aus zu kommuni-zieren. Im Gegenteil, es tut der Band gut. "Framed Frequencies" ist eine urbane, Kontinente und Generationen übergreifende Schatztruhe der Perspektiven, die sich aus über hundert Jahren Jazzgeschichte für die Zukunft auftun.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

Website: http://www.lisbethquartett.de

 

Seitenanfang