Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Sep 2013

Programm Oktober 2013

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

So. 06.10. 21 Uhr
World Jazz Special

Maria Raducanu Quartett

Maria Raducanu (voc), Niko Meinhold (p), Chris Dahlgren (b), Michael Griener (dr)

Aus dem rumänischen Iasi kommt eine der bedeutendsten Weltmusik und Jazzsängerinnen. Gerade zurück aus New York, wo sie mit Marc Ribot eine CD für John Zorn‘s Label Tzadik aufgenommen hat, spielt sie zum ersten Mal mit ihrer eigenen Band bei uns. In ihren Liedern verbindet sie Folklore und Avantgarde-Jazz zu einem sensiblen und emotionalen Programm. Maria Raducanu ist eine einzigartige Erscheinung - Ihr klarer Sound ähnelt keinem anderen. Ihre Interpretationen reichen von Liedern Maria Tanases und anderen rumänischen Volkskreationen bis zum portugiesischen Fado und Freude - und Klageliedern in anderen Sprachen. Sie besitzt eine geniale Fähigkeit, in verschiedenen Dialekten zu singen und die Sprache auf dichterische Art zu wenden. Auch ihre "Koreographie" ist makellos und persönlich, eine Silhouette, die an "das Gebet" von Brancusi erinnert: sie scheint durch ihr Lied vor der Vorsehung zu meditieren und kniet, ohne den Boden zu berühren, als würde sie, ähnlich den Heiligen, die von dem Heiligen Geist erhoben wurden, schweben. Aber Maria Raducanu, "das Mädchen aus Husi", studierte zuerst Literatur und Sprachwissenschaften und machte sich erst im Nachhinein in der Musikbranche durch ihr einzigartiges Verständnis der traditionellen rumänischen Musik bemerkbar.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

 

Seitenanfang