Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2012 | Feb 2013

Programm Januar 2013

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 17.01. 21 Uhr

Chris Dahlgren's Lexicon

Gebhard Ullmann (ts, ss, bcl), Christian Weidner (as), Antonis Anissegos (p, sampler), Eric Schaefer (dr, perc), Chris Dahlgren (b, voc)

Chris Dahlgren wurde (auch wenn sein nordeuropäischer Name anderes vermuten lassen mag) in New York geboren und wuchs als Violoncello spielendes Kind in Denver auf. Mit der New Yorker Muttermilch scheint er auch den Soundtrack des Big Apple aufgesaugt zu haben, klingt seine Musik doch sehr nach diesem quirligen Metropolensound. Er war 11 Jahre lang aktives Mitglied der Downtown-Musikszene, von 2001 bis 2009 war er reguläres Mitglied des Ensembles von Anthony Braxton. Wie viele seiner renommierten Kollegen lebt er seit knapp zehn Jahren in Berlin, wo er mit verschiedenen Bands (z.B. mit Johnny LaMarama und Gebhard Ullmann), auftritt, komponiert und mit großen europäischen Musikern, Komponisten und Künstlern zusammenarbeitet sowie im Fach Jazz-Ensemble am Jazz-Institut Berlin unterrichtet. Ausgangsmaterial für Dahlgrens neue Produktion ist die Kritik, die dem Komponisten Béla Bartok wegen seiner neuartigen Musik entgegen gebracht wurde – teilweise liest Dahlgren diese Texte zu der unglaublich kompakten Klangreise. Das ausgezeichnet besetzte Quintett glänzt mit einer wilden, teils sperrigen, dann auch wieder lyrischen und zugleich avantgardistischen Musik, die so Bartoks kompositorische Kraft rekapituliert.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

Website: http://www.chrisdahlgren.com

 

Seitenanfang