Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Dez 2011 | Feb 2012

Programm Januar 2012

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Sa. 07.01. 21 Uhr

Alex Jung Quartet plus Tony Lakatos (sax)

Alex Jung (git), Tony Lakatos (ts), Tim Allhoff (p), Johannes Ochsenbauer (b), Matthias Gmelin (dr)

Für das Fachmagazin “Jazzpodium“ zählt er zu den besonders hell leuchtenden Sternen der jungen deutschen Jazzgitarristen-Generation: ein sehr feiner, sehr sensibler Musiker von natürlicher Eleganz, der sich ohne große Umwege tief ins Herz seiner Hörer hineinspielt. Auf seiner aktuellen CD "Love and the Inception" hat der Münchner Gitarrist Alex Jung sich sein persönliches musikalisches Dreamteam zusammengestellt, um mit ihm acht musikalische Miniaturen zum Thema Liebe zu vertonen. Entstanden ist ein Modern-Jazz Album mit Ansichten und Einsichten aus verschiedenen Blickwinkeln. "Leidenschaft steckt in allen Kompositionen, Melancholie, Vertrautheit und Romantik ebenso wie alle Zweifel, die einen im weiten Feld der Liebe überkommen können. Manchmal sind die Meere stürmisch, die Grooves wild, die Gischt schäumt hoch, doch immer kommt das Quartett wieder in ruhigeres Fahrwasser und lässt den Zuhörer versöhnlich auf neue Ufer schauen." (Jazzthetik) Am heutigen Abend wird die Band von Saxophon-Altmeister Tony Lakatos unterstützt, der mit seinem authentischen Tenorsound schon auf über 280 CDs und LPs zu hören war und auch mit dem Alex Jung Quartet die richtige Balance zwischen musikalisch Abstraktem und expressiver Emotionalität findet.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

Website: http://www.alexjung.info/5.html

 

Seitenanfang