Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Feb 2009 | April 2009

Programm März 2009

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

So. 08.03. 21 Uhr
first lady in jazz

Trio TR3IBHAUS feat. Sheila Jordan

Sheila Jordan (voc), Jochen Pfister (p), Alex Spengler (b), Julian Fau (dr)

Sheila Jeanette Jordan wuchs in armen Verhältnissen in einer der Kohlebergbaustädte Pennsylvanias auf. Schon als Kind begann sie zu singen und trat bereits als Teenager in den Nachtclubs Detroits auf. Ihr erster und wohl grösster Einfluss war wohl Charlie Parker. Sie sang alle seine Soli nach - u.a. auch mit dem Vokaltrio "Skeeter, Mitch and Jean". Zu diesem Zeitpunkt begann sie auch, Ihre Stimme als Instrument zu betrachten und als solches einzusetzen. Nachdem sie Anfang der 50er Jahre nach New York zog, heiratete sie Parkers Pianisten Duke Jordan und studierte bei Lennie Tristano. Anfang der 60er Jahre gelang Ihr der Durchbruch mit ihrem Album "Portrait of Sheila". Ihre Interpretation von "You are my sunshine" auf George Russels Album "The outer view" gilt als bahnbrechend. Seit Mitte der 70er Jahre nahm sie einige Platten mit dem Pianisten Steve Kuhn auf. Daneben hat sie für sich in der Duobesetzung Bass - Gesang (anfangs mit Harvey Swartz, seit ca. 10 Jahren mit Cameron Brown) eine musikalische Ausdrucksform entdeckt. Im November 2008 feierte sie Ihren 80. Geburtstag, doch an Vitalität und Energie auf der Bühne hat sie nichts verloren. Begleitet wird sie auf dieser Tournee von dem Nürnberger Jazz-Piano Trio "TR3IBHAUS", welches im letzten Jahr seinen Erstling "Portrait in black and white" (Arpeggio) veröffentlichte. Die Verbindung zu Sheila Jordan entstand im Jahr 2006, als Jochen Pfister einen Workshop Sheila Jordans begleitete und ihr als begabter Pianist auffiel. Seitdem besteht ein enger Kontakt, der durch Studienaufenthalte des Pianisten in den USA vertieft wurde und nun in der gemeinsamen Tour seinen Höhepunkt findet.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

 

Seitenanfang