Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Aug 2006

Programm September 2006

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 21.09. 21 Uhr
ACT: Jazz Night

Alboran Trio

Paolo Paliaga (p), Dino Contenti (b), Gigi Biolc (dr).

Alboran ist die Pforte zum Mittelmeer, die Wasserstraße, die den afrikanischen mit dem europäischen Kontinent verbindet, ist das Meer, auf das man, aus allen Richtungen kommend, als erstes stößt. Afrika und Spanien liegen an der Alboran-See und lassen ihr Wesen und ihre Traditionen in sie hineinströmen. Das Mittelmeer vereint, vermengt und verwandelt Kulturen, Klänge, Völker, Religionen und Überlieferungen. Es war und ist ein faszinierender Ort, eine Geburtsstätte, eine Art okkulter Quelle. Das Alboran Trio ist aus der Begegnung dreier Individuen entstanden, die jeder eine eigene Vorstellung von improvisierter Musik haben, dreier Musiker, für die Rhythmus Leben bedeutet, dreier Künstler, die auf der Suche nach einem neuen Klang und einem neuen Umgang mit dem Piano Trio, der traditionellsten aller Formationen, sind. Das Programm besteht aus Originalkompositionen des Pianisten Paolo Paliaga, die anschließend von dem Trio arrangiert wurden. Das Konzept ist rein akustisch, die Suche gilt dem Sound, der beim Vibrieren von Fellen, Saiten und Holz entsteht, gilt der Kunst der Melodieführung, der Interaktion und der spontanen Kreation außerhalb der hergebrachten Formen und des Swing-Mainstreams. Das Resultat ist eine Musik, die frisch, komplex und nuancenreich ist, eine Musik, die sich vor dem Hintergrund des afro-amerikanischen Jazz frei zwischen europäischer Musiktradition und afrikanischen Rhythmen bewegt.

Eintritt € 13,- / Mitglieder € 6,50

 

Seitenanfang