Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Feb 2006 | April 2006

Programm März 2006

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 31.03. 21 Uhr
piano highlight

Eldar

Eldar (p), Marco Panascia (b), Todd Strait (dr)

Der aus Kirgistan stammende Eldar ist erst 18 Jahre alt. Aber schon jetzt wird er in einem Atemzug mit dem jungen Art Tatum und Oscar Peterson genannt. In seiner amerikanischen Wahlheimat, in die er mit seinen Eltern 1998 gezogen ist, hat er inzwischen den Status eines "Wunderknaben" (New York Times) und gilt als "Klavier-Phänomen" (Boston Globe). Und warum in den Chor der Eldar-Fans selbst Altmeister wie Benny Carter einstimmen, beweist der Teenie gleich im Eröffnungsstück seines ersten Albums. Den Jazz-Klassiker "Sweet Georgia Brown" legt Eldar mit einer atemberaubenden Technik und Rasanz hin. Er kombiniert virtuos Blues, Swing und Rag. Eldar ist in der amerikanischen Jazz-Szene inzwischen eine feste Größe und wurde schon 2004 als 17-Jähriger von Trompeter-Star Wynton Marsalis für eine Gala in die Rose Hall des Lincoln Centers eingeladen. Dass Eldar Djangirov, wie er mit vollem Namen heißt, überhaupt den Sprung ins Mutterland des Jazz schaffte, ist der New Yorker Jazz-Institution Charles McWhorter zu verdanken. 1996 hörte er das erst neunjährige Talent bei einem Jazz-Festival in der sibirischen Stadt Novosibirsk und ermöglichte ihm sofort einen Studienplatz am Interlochen Center for Arts in Michigan. 2001 gewann Eldar dann den Klavierwettbewerb beim Lionel Hampton Jazz Festival und ein Jahr später den Peter Nero-Wettbewerb. Den Grundstein für seine steile Jazz-Karriere legte Eldar aber schon mit fünf Jahren – als sein jazzbegeisterter Vater Emil bemerkte, dass sein Sohn die Schallplattenaufnahmen von Oscar Peterson und Bill Evans Note für Note auf dem Klavier einfach nachspielte.

Eintritt € 16,- / Mitglieder € 8,-

Website: http://www.eldarjazz.com

 

Seitenanfang