Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Nov 2005 | Jan 2006

Programm Dezember 2005

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 15.12. 21 Uhr
Life is a circle of Hellos & Goodbyes

Kim Chong & Band

Kim Chong (voc), Christiane Doepke (p), Wolfgang Lackerschmid (vib), Sven Faller (b), Rick Hollander (dr).

Sucht man einen Vergleich für die klaren und feinen Eigenkompositionen mit ihren verspielten doch keineswegs aufdringlichen koreanischen Klängen und den bewusst gewählten Jazzstandards, so denkt man unweigerlich an eine Seidenblume, was im Koreanischen so viel wie „keum hwa“ bedeutet. Nicht zufällig ist der vollständige Name von Kim Chong tatsächlich „Keum Hwa Chong“. Das Fundament für die dezente und doch so reizvolle Sanftheit des Programms "Hellos & Goodbyes" bildet das bekannte Walter Lang-Trio, das durch beeindruckende Kreativität glänzt. Die feinfühlig abgestimmte musikalische Interpretation zusammen mit den stimmigen, eingängigen Melodien und abwechslungsreichen Improvisationen gehen einher mit einer in der deutschen Jazzlandschaft bisher noch nicht dagewesenen Kuriosität: Kim Chong singt nicht nur in Englisch, sondern auch in ihrer koreanischen Muttersprache, um ihre tiefsten Emotionen und Gedanken einfließen zu lassen. Denn so sehr das Leben vom Kommen und Gehen, von Begrüßung und Abschied, von Hellos & Goodbyes geprägt ist – ein Lied kann für alles sprechen. So versteht sich Kim Chong mit "Hellos & Goodbyes" als Brücke zwischen den Kulturen, den Ländern und den Völkern. Sie setzt ein Zeichen und rückt die Kontinente ein Stückchen näher zusammen – mit Musik, die aus dem Herzen kommt.

Eintritt € 12,- / Mitglieder € 6,-

 

Seitenanfang