Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Aug 2003 | Okt 2003

Programm September 2003

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 24.09. 21 Uhr
vokal spezial

Sonja Kandels & Band

Sonja Kandels (voc), Abdourahmane Diop (voc/perc), Mark Reinke (piano), Aly Keita (ballaphon), Gary Hoopengardner (bass), Danny Schroeteler (drums).

Lachen ist die Musik der Seele, sagt man. Und wer lacht, dem lacht das Leben. Schon deshalb ist die Musik der Sonja Kandels eine überaus erfreuliche Angelegenheit. "Es geht um die Freude am Leben", erklärt die Sängerin mit strahlenden Augen den Titel ihres Albums. "Der "God of Laughter" in dem Gedicht von Wole Soyinka trägt eine schwere Last, Sorgen und Leid, aber er hat trotzdem diese Leichtigkeit. Er versteht es, zu leben." Eben diese lebendige Qualität, diese Lebensfreude, vermittelt die in der Eifel geborene, in Afrika aufgewachsene und in Berlin studierte Sängerin gemeinsam mit ihrem Trio und ihrer ansteckend unangestrengten Musik. Mit einem Lachen auf den Lippen werden dabei afrikanische Rhythmen und Melodien mit der Jazztradition vereint, treffen Chants und Chöre auf Gedichte und Grooves. Die lebendige Phantasiesprache der Sängerin mischt sich mit Kisuaheli, Ewe und Englisch. Eigene Kompositionen gehen über in traditionelle Lieder aus Togo oder Benin. Dazu passen die Gedichte des nigerianischen Literatur-Nobelpreisträgers Wole Soyinka oder die Gesänge der Baka-Pygmäen. Eine runde Sache. Eine helle Freude.

Eintritt € 12,- / Mitglieder € 6,-

 

Seitenanfang