Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Aug 2002

Programm September 2002

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Fr. 20.09. 21 Uhr
Doppelkonzert MINOR MUSIC presents:

Francesca Simone Trio & Café Du Sport

Francesca Simone Trio: Francesca Simone (vc), Robert Mensebach (gt, vc), Andreas Kappler (dr,vc), Café du Sport: Christian von Kaphengst (b), Bruno Müller (gt), Guido May (dr), Frank Lauber (as, bcl)

Das Trio der Deutsch-Italienerin Francesca Simone ist im fantasievoll genreübergreifenden Jazz ebenso beheimatet wie in der Poesie. Ein bloßer Blick auf die Besetzung – Gitarre, Percussion und Gesang – genügt keineswegs, um eine Ahnung zu bekommen, wie reichhaltig und beseelt dieses glänzend aufeinander abgestimmte Team zu Werke geht. Leicht und unbeschwert ergänzen sich der filigrane Gitarrist Robert Mensebach und der nicht minder fein-nervige Percussionist Andreas Kappler, die sich beide nicht nur im Jazz wohl fühlen, sondern auch afrikanische, brasilianische und indische Texturen kunstvoll und belesen integrieren. Seit sechs Jahren bilden die zwei Virtuosen das instrumentale Rückgrat für die Sängerin Francesca Simone, die mit ihrer emotionsreichen Stimme Lieder zum Leben erweckt. Vom Blues bis zum Scatgesang beherrscht sie ein weites Feld vokaler Ausdrucks-möglichkeiten. Und eins spürt man sofort: Die drei Musiker verstehen sich nicht nur blind, sie kommunizieren auch auf geradezu magische Art und Weise miteinander und versprühen einen ganz eigenen mediterranen Klangzauber.
So homogene Bands wie Christian von Kaphengsts Formation Café du Sport sind selten geworden: Gitarrist Bruno Müller und Altsaxofonist Frank Lauber bilden ein Solistenteam voll harmonisch aufeinander abgestimmter Gegensätze. Bassist Kaphengst und Drummer Guido May ermöglichen den spannenden Brückenschlag durch souveräne Basisarbeit. Die Melodien schmeicheln sich wunderbar ins Ohr.

Eintritt € 14,- / Mitglieder € 7,-

 

Seitenanfang