Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 Munich - Germany
Club: +49 (0)89 448 27 94

Opening hours Mon. - Sun.: 7.30 p.m. to 1.00 a.m.
Concerts starts at 9 p.m.

Jan 2018 | Mar 2018

Program February 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 |
Schedule / Month | Todays concert

Tue, February 6 21 Uhr

ADHD

Óskar Guðjónsson (sax), Ómar Guðjónsson (g, b), Davíd Thór Jónsson (p, hammond, synth, b), Magnús Trygvason Eliassen (dr, perc)

Aus Island reist heute ADHD an, eine vierköpfige Formation, die ihre Wurzeln im Jazz hat, in deren Musik aber vor allem Improvisation und das spontane Reagieren auf den Augenblick wesentliche Komponenten sind. Musiker von einer Insel, auf der nur 300.000 Menschen leben, müssen vielseitig aufgestellt sein. Auch verursacht eine an der Gesamtbevölkerung gemessene extrem hohe Musikerdichte auf kurz oder lang Reibung. Insofern leugnen ADHD überhaupt nichts, sondern öffnen alle Türen, lassen alles zu, was sie auch in anderen Kontexten musikalisch umtreibt. Ihre Suche nach einem gemeinsamen Punkt in der Konzentration der Weite macht die vier Wikinger zu einer unverwechselbaren Einheit. Obgleich die instrumentalen Zuständigkeiten zwischen den Mitgliedern klar verteilt sind, geht es doch immer um den kollektiven Sound, der wiederum so kompakt ist, dass sich das Kollektive in einem unteilbaren Ganzen auflöst. ADHD sind eine Band, in der sich vier Extremisten ausleben können, aber komplett ohne rituelle Muskelspielereien auskommen. Der Bandname ADHD = Attention Deficit Hyperactivity Disorder mag angesichts der geradezu hypnotischen Wirkung der musikalischen Verläufe innerhalb der Formation ein wenig verwirrend sein, aber Saxofonist Guðjónsson räumt eine therapeutische Wirkung auf die Gruppe selbst ein. Wie bei einem Vulkan konzentriert sich die Energie zunächst nach innen, um daraufhin mit umso mehr Wucht und Nachdruck nach außen zu dringen. Die bisherigen fünf Alben waren Sinnbilder für die unendlichen Weiten des hohen Nordens, dessen freie Sichtachsen höchstens von Vulkanen unterbrochen werden. Auf ihrem neuen Album ‘6’ fokussieren ADHD sich noch viel überzeugender als bisher auf ihre eruptive Liveenergie. Mit jedem Album steigerten sie die radikale Bewusstheit, mit der sie ihre ebenso monolithische wie holistische Musik spielen. Auf ‘6’ lassen sie vollends alle Regeln und Rücksichten hinter sich und gelangen an einen Punkt, an dem es nur noch um ein unmittelbares Ausleben ihrer selbst im Klang geht. Jeder für sich und alle gemeinsam. Das Drehbuch für ‘6’ ist ihnen direkt vom Leben in die Instrumente geschrieben worden.

Eintritt € 22,- / Mitglieder € 11,- / Studenten € 18,-

Website: http://adhd-music.com

 

Seitenanfang