Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Feb 2018

Programm März 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 16 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Di. 20.03. 21 Uhr

Ray Anderson Pocket Brass Band

Ray Anderson (tb, voc), Steven Bernstein (tp,slide-tp), José Davila (sousaphone), Tommy Campell (dr)

„Ray Anderson, ein wandlungsfähiger Wanderer zwischen verschiedenen Kategorien des Jazz“ (Jazzthetik) bläst uns heute famos den Brass. Inspiriert von den New Orleans Marching Brass Bands gründete der „posaunende Alleskönner“ („Jazz-Heinz“ Hannes Schweiger) in den Neunzigern seine Pocket Brass Band, mit zunächst zwei, inzwischen drei Bläsern und Drummer und hat „dieses Format über die Jahre auf hohem Niveau sublimiert“. Mit einem Fuß in der Avantgarde und dem anderen in der Tradition verhaftet, reflektiert Anderson seine musikalische Sozialisation von Chicago bis New York und spannt den Bogen vom räudigen Blues bis zu den bahnbrechenden klangästhetischen und qualitativen Neuerungen des Free Jazz im Sinne der Association for the Advancement of Creative Musicians. Lässt „blechbeseelte, archaische New Orleans Jazz-Elemente ... synergetisch mit Rhythm & Blues- oder BeBop Sequenzen … in einer heutigen freitonalen, klanglichen Farbigkeit“ kulminieren. Zusammen mit Mitmusikern, die „als aufgeklärte ‚Modernisten‘ mit allen erweiterten instrumentellen und formalen Errungenschaften zu spielen wissen“ und in der Lage sind, jede musikalische Pirouette eindrucksvoll in Szene zu setzen. So der gleichermaßen experimentierfreudige wie gewitzte Slidetrompeter Steven Bernstein, ehemals musikalischer Leiter von John Luries legendären Lounge Lizards. Der Puerto-rikaner José Davila, der schon in der Band von Ray Charles spielte und bei dem für den Grammy nominierten Salsa-Aufnahmen des Spanish Harlem Orchestra mitwirkte, entlockt dem Sousaphon die atemberaubendsten Töne. Schlagzeuger Tommy Campbell, der schon mit Dizzy Gillespie, Sonny Rollins und John McLaughlin tourte, trommelt dazu mit sprühendem Witz und hitzig groovender Funkyness.

Eintritt € 28,- / Mitglieder € 14,- / Studenten € 22,-
Di. 20.03.: Tickets im VVK bestellen

Website: http://www.rayanderson.org

 

Seitenanfang