Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Feb 2018

Programm März 2018

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 16 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Do. 08.03. 21 Uhr
The Norway of Jazz N° 101

Silje Nergaard

Silje Nergaard (voc), Andreas Ulvo (keys), Audun Erlien (b), Wetle Holte (dr)

Die Phalanx norwegischer Jazzsängerinnen ist Legende, ihr Aushängeschild seit vielen Jahren heißt Silje Nergaard. Schon als 16-Jährige trat sie auf dem berühmtesten Festival ihrer Heimat auf. Seit ihrem Debütalbum ‘Tell Me Where You’re Going’, „hat sich die norwegische Künstlerin Silje Nergaard ... einen festen Platz am Jazz-Pop-Olymp erobert. Ihr neues Album besticht durch seine orchestralen Arrangements aus der Feder von Grammy-Gewinner Vince Mendoza“ (MDR). Sie zählt zu den ganz wenigen Protagonisten des Jazz, die sich auch in der Popwelt großer Beliebtheit erfreuen, denn jede Art von Genregrenzen und Scheuklappen sind ihr fremd. Die Norwegerin mit der sanften Stimme ist für ihren gefühlvollen Perfektionismus bekannt und dafür, dass sie sich in ihren Liedern auch ernsthafte Gedanken zum Leben in unserer Welt macht. Für das neue Album hat sie unter dem Titel ‘For You A Thousand Times’ Lieder geschrieben, deren mitreißende Texte und Melodien von vergangenen Begegnungen und der Kraft der Erinnerung inspiriert wurden. „Ich habe Bilder davon gesehen, wie sich Familien aus Nord- und Südkorea nach Jahrzehnten der Trennung wieder getroffen haben. Alle haben vor Freude geweint und waren von Glück erfüllt (...). Daraus ist der Song ‘For You a Thousand Times’ entstanden”, erinnert sich Nergaard an den Schlüsselmoment der Entstehung ihres bisher persönlichsten Werkes. Einen der intimsten Momente verarbeitet sie in ‘Hush Little Bird’, einem Schlaflied für ihren kleinen Adoptivsohn Jonah, der vor dem Einschlafen in seiner Herkunftssprache brabbelt. Die leichte Sommerballade ‘Cocco Bello’ komponierte sie um die Erinnerung an den Werbegesang eines afrikanischen Kokosnusshändlers am Strand von Sizilien. Ihre neuen Stücke sind voll solcher Geschichten: über unsichtbare Verbindungen, Sehnsucht und Liebe. Im Konzert setzt sie das subtil arrangierte Klangpanorama mit einer neuen Tourneebesetzung um, Audun Erlien am Bass, Andreas Ulvo am Piano und Wetle Holte an den Drums.

Eintritt € 32,- / Mitglieder € 16,- / Studenten € 26,-
Do. 08.03.: Tickets im VVK bestellen

Website: http://https://www.siljenergaard.com

 

Seitenanfang