Deutsch

Jazzclub UNTERFAHRT
Einsteinstraße 42
81675 München
Club: +49 (0)89 448 27 94

Öffnungszeiten Mo. bis So.: 19.30 bis 1.00 Uhr
Konzertbeginn: 21.00 Uhr
U-Bahn Max-Weber-Platz (U4/U5)

Mai 2016 | Jul 2016

Programm Juni 2016

01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |
Monatsprogramm | Heutiges Konzert

Mi. 01.06. 20:30 Uhr

Öffentliche Abschlusskonzerte

des Jazz Instituts der Hochschule für Musik und Theater München

20:30 Uhr: Ralph Heidel (sax), Leonhard Kuhn (g), Ludwig Klöckner (b), Ruben Lipka (dr) 21:30 Uhr: Martin Brugger (b), Matthias Lindermayr (tp), Paul Brändle (g), Simon Popp (dr), Sebastian Wolfgruber (perc) 22:30 Uhr: Paul Brändle (g), Sebastian Gieck (b), Rick Hollander (dr)

Prüfling Ruben Lipka (dr): Das Quartett um Schlagzeuger Ruben Lipka spielt energetischen Jazz. Die verschiedenen musikalischen Einflüsse, der Bandmitglieder werden im Kontext der improvisierten Musik vereint. So entsteht eine vielfältige Musik, die unterschiedlichste Anknüpfungspunkte bietet. Prüfling Martin Brugger (b): Ursprünglich aus dem Post-Rock kommend, begann Brugger während des Jazz-Studiums elektronische Musik zu produzieren. Als Inspiration dienen ihm Klänge Südamerikas, Nordafrikas und Indiens. Beeinflusst haben ihn Aufnahmen aus den 70er und 80er Jahren von Don Cherry, Colin Walcott oder Ravi Shankar, die das Genre World Music u.a. geprägt haben. Diesen Sound möchte er mit seinem Quintett in die Unterfahrt bringen. Prüfling Paul Brändle (g): Das Trio um dem Münchner Jazzgitarristen Paul Brändle ist seit 2015 ein fester Bestandteil in der Bayerischen Jazzszene. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Thelonius Monk und George Gershwin, die Eigenkompositionen der Bandmitglieder werden an diesem Abend jedoch im Mittelpunkt stehen.

Eintritt € 8,- / Mitglieder € 4,- / Studenten € 6,-

 

Seitenanfang